Trotz -15 Grad in der Nacht trafen sich am 28. Februar rund ein Dutzend liberaler Menschen beim OV Steglitz, darunter mehrere Neumitglieder und auch Freie Demokraten aus anderen Verbänden.

Das Themenspektrum reichte vom bevorstehenden Landesparteitag mit Kandidatenlage und Antragsübersicht bis zu neue innerparteilichen Kommunikationswegen, die die Teilnahme abseits von Sitzung quasi on demand erlauben.

Auch die Europapolitik spielte eine Rolle und das nicht nur, weil das Steglitzer Vorstandsmitglied Volker Weber eine Nominierung als Berliner / Ostdeutscher Kandidat für die Europawahl 2019 anstrebt.

Zudem wurden zahlreiche Themen und Initiativen für die Arbeit im Bezirk im Jahr 2018 gesammelt und die Jahreshauptversammlung im Bezirksverband und die Lage in der Landes- und Bundespolitik diskutiert.

Und spätestens im April will der OV Steglitz auch die Straßenstandsaison wieder beginnen – auch wenn der derzeitige Winter den direkten Dialog auf der Straße noch als ferne Zukunftsmusik erscheinen lässt.

TS