Die April-Sitzung der Steglitzer FDP stand am 05. April nach dem Erfolg in Sachen „Tegelrettung“ nun ganz im Zeichen des kommenden Bundestagswahlkampfes.
Man hatte Hartmut Ebbing, den Direktkandidaten der Freien Demokraten für Steglitz-Zehlendorf, und seine Wahlkampfleiterin Bürgelt zu Gast.
Hartmut Ebbing stellte seine konzeptionellen, inhaltlichen und organisatorischen Ideen für die Zeit bis zum September vor und diskutierte sie mit der bunten Schar an Liberalen; u.a. einem Neumitglied.
Hartmut Ebbing und Michaela Bürgelt nahmen eine Vielzahl an Hinweise und Ideen der Basis mit; von der bisher oft vernachlässigten Zielgruppe der Migranten über inhaltliche Erwartungen bis zu Details der Wahlkampfgestaltung.
Zudem konnte der Kandidat mit der klaren Zusage engagierter Unterstützung durch die Steglitzer den gelungenen Abend beschließen.
TS