Im Juni gab es zwei Gelegenheiten für die Freien Demokraten aus Steglitz-Zehlendorf sich vor Ort ein Bild von der Arbeit seiner Abgeordneten im Parlament zu machen.

Am 15. Juni waren die zahlreichen Neumitglieder der FDP aus dem Südwesten ins Abgeordnetenhaus eingeladen, um das Haus und seine Arbeit kennenzulernen.

Der Fraktionsvorsitzende Sebastian Czaja und der Sozialexperte der Fraktion Thomas Seerig stellten die bisherige Arbeit, Ihre Pläne und Konzepte vor. Natürlich wurde auch die Möglichkeit zu Fragen intensiv genutzt.

Am 22. Juni besuchten zahlreiche Mitglieder aus Steglitz, Zehlendorf und Lichterfelde-Lankwitz eine Plenarsitzung und diskutierten anschließend mit dem Parlamentarischen Geschäftsführer Paul Fresdorf und dem liberalen Präsidiumsmitglied Thomas Seerig über Tegel-Rettung, Amri-Untersuchungsausschuss und Wohnungsbaupolitik.

Bei beiden Veranstaltungen waren die Mitglieder aus Steglitz stark vertreten.

Diese erfolgreichen Angebote sollen in regelmäßigem Abstand wiederholt werden.

TS